Welche Kreditkarten haben welche Akzeptanz?

– Kreditkarten und deren Leistungen im Vergleich

Kreditkarten werden mittlerweile häufig für Zahlungen verwendet. In den meisten Fällen wird eine Visa- oder eine MasterCard genutzt. Auf diese Weise ist es möglich, dass damit fast weltweit Zahlungen vorgenommen werden können. Beide Karten werden in sehr vielen Ländern akzeptiert und gelten als äußerst sicher. Teilweise kann es vorkommen, dass lediglich eine der beiden Karten genutzt werden kann.

Wer seine Kreditkarte häufig benötigt, für den könnte eine Doppelkarte interessant sein. Auf diese Weise ist gewährleistet, dass Zahlungen in jedem Fall möglich sind. Immer mehr an Beliebtheit gewinnen auch Prepaid Kreditkarten. Für verschuldete Personen ist es nicht möglich, eine Kreditkarte zu erhalten. Als Alternative kann eine Prepaid-Kreditkarte genutzt werden. Um diese Karte einsetzen zu können, dazu wird zunächst ein Betrag auf das entsprechende Konto überwiesen. Es kann dann nur der Betrag ausgegeben werden, der aufgeladen wurde. Auf diese Weise haben die Besitzer einer Prepaid Kreditkarte einen sehr guten Überblick über ihre Ausgaben.

Bevor eine Kreditkarte beantragt wird lohnt sich ein genauer Vergleich der verschiedenen Anbieter. So können sich Kunden teilweise über verschiedene interessante Vorteile freuen. Es werden zum Beispiel Vergünstigungen geboten oder es gibt diverse Bonusprogramme. Außerdem ist ein Vergleich deshalb ratsam, da auch die Höhe der Gebühren bei den verschiedenen Angeboten sehr unterschiedlich sein kann.

Mastercard oder Visacard
Visa Kreditkarte kostenlos
Sichere Zahlung mit Kreditkarte
Weltweit Bargeld mit einer Kreditkarte
Akzeptanz einer Zahlung per Kreditkarte
Einsatzmöglichkeiten einer virtuellen Kreditkarte (er)

weitere Artikel
Anbieter kostenloser Kreditkarten und deren Leistungen vergleichen

Es gibt neben kostenpflichtigen Kreditkarten auch solche, die kostenlos genutzt werden können. Dabei sind die Leistungen jedoch teilweise sehr unterschiedlich. Vereinzelt kann es vorkommen, dass lediglich im ersten Jahr keine ...weiter