Beratungsmöglichkeiten bei Anlagegeschäften nutzen

– Risiko und Renditeaussichten genau abwägen

Bevor Sie sich für eine bestimmte Geldanlage entscheiden ist eine Beratung durch Profis zu empfehlen. Auf diese Weise erfahren Sie, wie Sie eine zu Ihren finanziellen Verhältnissen möglichst passende Geldanlage finden. Grundsätzlich umfasst die Beratung durch zum Beispiel Kreditinstitute drei unterschiedliche Hauptfelder. Es gibt das Aktiv-, das Passivgeschäft und außerdem weitere Dienstleistungen.

Beim Aktivgeschäft geht es um Kredite. Hier wird zum Beispiel darüber entschieden, ob und in welcher Höhe Kredite vergeben werden. Beim Passivgeschäft handelt es sich unter anderem um Einlagen wie Tagesgeld oder Festgeld. Ansonsten gibt es eben noch weitere Dienstleistungen. Hierzu zählt die ausführliche Beratung durch Mitarbeiter eines Kreditinstituts. Für eine Beratung können Sie direkt einen Termin in einem Institut bei Ihnen vor Ort vereinbaren. Es wird Ihnen vorab mitgeteilt, welche Unterlagen für einen eventuellen Abschluss notwendig sind. In der Regel werden Beratungen durch eine Bank oder einen Anlageberater vorgenommen. Zunächst ist es einmal wichtig, dass sich ein Bild vom speziellen Wissen der Kunden gemacht wird.

Außerdem ist es wichtig zu beachten, welches Risiko jemand bei einer Geldanlage eingehen möchte. Es ist davon auszugehen, dass bei einem höheren Verlustrisiko auch eine höhere Rendite zu erwarten ist. Es kommt dabei individuell auf die Kunden an, was sie von ihrem Anlagegeschäft erwarten und welches Risiko sie in Kauf nehmen.

Anlagegrundsätze auf das Fondsrating
Riskante Geldanlagen beim Fondsgeschäft
Anlage Versicherungsleistungen in Ablauffonds
Demokonto als Basiswissen zum Forex-Trading
Kursspekulationen und der Cost-Average-Effekt
Renditeerwartungen bei Containerfonds wieder im Anstieg (er)

weitere Artikel
Spekulationsgeschäfte und deren Besteuerung

Bei dem Veräußern von Wertpapieren gibt es eine Abgeltungssteuer. Eine Spekulationssteuer gibt es nur bei Immobilien. Doch auch lediglich dann, wenn in einem Zeitraum von 10 Jahren eine Immobilie nach ...weiter

Freistellungsauftrag für Kapitalerträge richtig ausfüllen

Damit Sie für Ihre Kapitalerträge keine Steuern bezahlen müssen, dazu muss ein Freistellungsauftrag von Ihnen eingereicht werden. Hierzu ist ein bestimmtes Formular oder Vordruck erhältlich. Dieses können Sie von Ihrem ...weiter

Wissens- und Beachtenswertes zum Online Wertpapierhandel

Der Online Handel mit Wertpapieren wird immer beliebter. Dabei ist einiges zu beachten. Bei der Eröffnung eines Depots wird zunächst erfragt, welche Kenntnisse und Erfahrungen Sie bereits vorweisen können und ...weiter

Risiken und Chancen bei Anlagen in Aktienfonds

Bei Geldanlagen wird darauf geachtet, dass eine möglichst hohe Rendite erzielt wird und dass die Wahrscheinlichkeit Geld zu verlieren äußerst gering ist. Als sichere Anlageprodukte gelten aufgrund der Einlagensicherung Tages- ...weiter

Anlagemodelle im Aktienbereich und deren Renditevoraussagen

Häufig haben Privatanleger etwas Bedenken dabei in Aktien zu investieren. Da es hier keine Einlagensicherung wie zum Beispiel beim Fest- oder Tagesgeld gibt wird oft befürchtet, dass ein größerer Teil ...weiter