Beispiele von CFD und Derivatehandel

– Wie und wo werden Derivate gehandelt?

Der Derivatehandel als solcher ist ja keineswegs eine neuartige Erfindung, konnte man ja beispielsweise Festpreisgeschäfte im Altertum auch schon als ein Derivatgeschäft oder als einen Derivatehandel bezeichnen. Heutzutage sind diese Derivatgeschäfte in Festgeschäfte, Swappgeschäfte und Optionsgeschäfte aufgeteilt. Der CFD Handel stellt sich noch wesentlich komplexer und auch spekulativer dar. Bei CFD- und Derivatgeschäften handelt es sich somit um stark risikobehaftete Anlagegeschäfte, welche nur für versierte Anleger anzuraten sind.

Auch das in diesem Zusammenhang immer öfter auftauchende Forex-Trading kann man in diese Kategorie der Anlagegeschäfte mit einordnen. Für Forex-Geschäfte wird jedoch in aller Regel ein Forex-Broker benötigt, da ein Devisenhandel und teilweise auch CFD-Handel, nur über diese Broker möglich ist. Aber für welche Anlegerklientel sind denn derartige Anlagegeschäfte überhaupt geeignet? Wer sollte denn wann und vor allen Dingen wie in den CFD und Derivatehandel einsteigen? Welche Voraussetzungen und Startkapital werden denn dafür benötigt? Welche Gewinnmargen sind denn beim CFD und Derivatehandel möglich und welche speziellen Risiken sollte man dabei ganz fest im Auge behalten?

Hat man sich diese ganzen Hintergrundinformationen sich eingeholt und vor allen Dingen auch verinnerlicht, kann das durchaus ein erster und kleiner Einstieg in den Handel mit Derivaten sein. Dazu kann man sich förmlich unzähliger Informationen aus dem Internet bedienen und mit denen hat man mal schon einen kleinen Grundstock an Hintergrundwissen geschaffen.

Beispiele und Erklärung von Derivatehandel
Mit Forex-Brokern Devisen und CFDs handeln
Erklärung und Beispiele zum handeln mit CFDs
Definition und Begriffserklärung von Wurzelaktien
Abwicklung von Devisengeschäften über Forex-Broker
Geld inflationssicher in Fonds, Aktien und Derivate anlegen (er)

weitere Artikel
Mit konservativen Geldanlagen gute Zinsen erwirtschaften

Viele Anleger sind ja ob der aktuell niedrigen Sparzinsen mehr oder weniger enttäuscht. Schuld an dieser Zinsmisere für Spareinlagen ist die Absenkung der Leitzinsen seitens der europäischen Zentralbank gegenüber den ...weiter

Kursgewinne verschiedener Anlagenmodelle im Vergleich

Geldanlagen in Wertpapiere können mitunter gute Renditen abwerfen, aber leider sind diese in den meisten Fällen auch mehr oder minder risikobehaftet. Über dieses latente Risiko sollten sich Anleger stets bewusst ...weiter

Investmentfonds für Anfänger im Renditevergleich

Mit den klassischen und konservativen Geldanlagen in Sparbücher, Tagesgeld oder Festgeld, kann man ja heutzutage keinen Anleger mehr hinter dem Ofen hervorlocken. Anlagen in Fonds und Aktien werden von daher ...weiter

Risikobewertung von Aktienanleihen und Optionsgeschäften

Viele Anleger stehen ja oftmals vor der schwierigen Frage, ob man in Aktienanleihen investiert oder vielleicht doch ein direktes Aktieninvestment bevorzugen sollte. Doch was sind denn eigentlich Aktienanleihen? Wie es ...weiter

Tipps und Hinweise zu Anlagegeschäften an der Börse

Zusätzlich zu Tages- und Festgeld sollen häufig ebenfalls an der Börse Anlagegeschäfte getätigt werden. Die Gewinne können wesentlich höher sein, Spekulationen an der Börse sind jedoch auch mit einem höheren ...weiter